Tabak- oder elektrische Zigarette Was ist gesuender, schaedlicher?

E-Zigaretten – E-Shisha Gesundheit,Sucht und Schädlichkeit der E-Zigarette-Nikotin

Tabak- oder elektrische Zigarette Was ist gesuender, schaedlicher?
elektrische Zigarette oder Tabakzigarette

E-Zigaretten – Informationen zur Gesundheit und Schädlichkeit sowie Suchtpotential von E-Zigaretten / E-Shisha / Elektrischen Zigarette!

In einer E-Petition des Volkes beim Deutschen Bundestag, haben sich über 50.000 Menschen dafür ausgesprochen, die E-Zigarette nicht so hart zu regulieren wie geplant.

Ich hoffe, das die verantwortlichen Politiker auf diese Stimmen hören und eine einvernehmliche, vernünftige Regelung treffen, die E-Zigaretten nicht schlechter zu stellen als Tabakzigaretten und die Hersteller der E-Zigaretten/Liquide und die Verbraucher  nicht benachteiligt,  sondern die E-Zigarette und Zubehör in der bisher gewohnten Form konsumieren und kaufen  können, bis anerkannte, wissenschaftlichte Nachweise, nicht Annahmen und Mutmaßungen ( und diese nicht nur einseitig von einer Intuition) dafür vorhanden sind, wo gegebenenfalls Beschränkungen eingeführt werden sollten.

Ein wenig Freiheit darf man uns Bürgern, nach meiner Meinung, lassen…

Ich denke, die Politiker sollten sich über evtl. Risiken und Nutzen über unabhängige Quellen informieren,

Es wäre nach meiner Meinung schlecht, diese Chance zur Harm Reduktion (Risikominimierung) nicht zu nutzen, damit mehr Raucher von der Tabakzigarette umsteigen und nicht rückfällig werden! Ich sage: Gebt den Rauchern die Möglichkeit zu einem Umstieg auf eine Alternative! Niemals zuvor gab es diese Chance!

Nur weil einige Politiker und Intuitionen dies so wollen, soll diese Chance ungenutzt verstreichen, so meine Meinung. Ich persönlich halte dies für vollkommen falsch, wie diese Überregulierungspolitik genutzt wird,  um andere Interessen durchzusetzen. Flagge zu zeigen heißt, auch seine Meinung öffentlich zu vertreten.

Gefährlichkeit von Nikotin – Krebserzeugend?

Nikotin ist nicht krebserzeugend, mutagen oder erbgutschädigend. Deshalb findet es sich nicht auf dieser Liste der krebserzeugenden, mutagenen und reproduktionstoxischen Stoffe (KMR-Stoffe).

 Erst in Verbindung mit Stoffen, die in Tabakzigaretten zu finden sind und des Konsum des in Verbrennung gesetzten Tabaks in Tabakzigaretten entstehen die meisten, wenn nicht alle Gefährdungspotentiale, die oft vollkommen falsch und meist wissend von den Verantwortlichen in Verbindung mit der E-Zigarette genannt werden.

In Verbindung mit der Nutzung der E-Zigaretten konnten keine gleich- oder annähernd gleichen Gefahren wie in der Tabakzigarette gefunden werden. Alles andere ist leider eine multimediale Hetze gegen die E-Zigarette diverser Institute und Personen, statt die Chance zu nutzen, im Rahmen der harmreduction (Schadensminimierung ) Millionen Menschen zu ermöglichen, bessere Produkte wie die Tabakzigarette zu nutzen und weiterzuentwickeln. Aus welchen Gründen, kann ich mir leicht zusammenreimen, wenn ich alleine an den Geldverlust denke, der durch weniger Tabakkonsumenten entsteht.

Wie sagt ein Spruch so schön: Lasst euch nicht verarschen! und werdet nicht Bestandteil von Hetzkampangen, die schon oft gegen verschiedene Menschengruppen, deren Überzeugung, Lebensweise oder aus anderen Gründen stattfanden. Auch ihr könntet eines Tages Opfer einer solch unberechtigten, unwissenschaftlichen Hetze sein.

Es wurden keine Beweise oder seriös ausgewerteten Studien gefunden, die eine starke Gefährdung von Menschen durch die E-Zigarette im Vergleich zur Tabakzigarette belegen. Die Tabakzigarette ist da immer der Verlierer.

Lediglich rein unsachliche und nicht wissenschaftliche Argumente wie “es könnte sein das”…., es ist mögl… usw… es ist natürlich möglich, das mich Morgen der Blitz trifft, der mich dann erwischt, wenn ich mich auf der Toilette befinde… Ja. Möglich ist alles.

Hier noch ein Interessanter Link zu aktuellen Studien: Dr. Farsalino-temperature-of-evaporation

E-Zigaretten sind keine Medikamente. Mit dem Datum 20.11.2014 hat das Bundesverwaltungsgericht endgültig festgestellt das E-Zigaretten und E-Zigaretten Liquid keine Medikamente sind und nicht apothekenpflichtig! Siehe: BVerwG 3 C 25.13; BVerwG 3 C 26.13; BVerwG 3 C 27.13  bei: Bundesverwaltungsgericht – E-Zigarette ist kein Medizinprodukt oder Arzneimittel.

Kurze Zeit vorher stellte das OVG Münster fest, das der Gebrauch/die Nutzung – wir Dampfer sagen Dampfen dazu weil es eben kein Rauch ist der durch den Gebrauch der E-Zigarette entsteht – in Gaststätten nicht verboten ist. Siehe: OVG NRW Aktenzeichen: 4 A 775/14 (I. Instanz: VG Köln 7 K 4612/13). Somit ist die Rechtslage mittlerweile klargestellt.

Wie Gesund oder gefährlich ist die Nutzung der E-Zigarette / E-Shischa? Wie Suchterzeugend ist das Nikotin in den E-Zigaretten, kann das Nikotin in der E-Zigarette Krebs erzeugen?

E-Zigarette Gesund? Eine der ersten deutschen Langzeitstudien über die Auswirkung der E-Zigarette auf die Gesundheit findet sich hier: Happy-Liquid E-Zigarette Langzeitstudie. Quelle: Happy-Liquid

Derzeit outen sich manche Institute, Zeitschriften, Personen durch die Behauptung Nikotin mache Süchtig – Gleichzeit sagen sie Nikotin in Nikotin Ersatzpräparaten ist nicht stark suchterzeugend. Dasselbe Nikotin wie in den Nikotinersatz Präparaten findet sich in den E-Zigaretten Liquids wieder!

Nicorette, einer der bekanntesten Hersteller von Nikotinersatzpräparaten und schon lange auf dem Markt sagt dazu, Zitat:

“Mythos: Nikotin macht süchtig

Richtig! Es ist das Zigarettennikotin, was abhängig macht....

Mythos: Nikotin-Ersatzpräparate machen süchtig

Falsch! Nikotinersatzprodukte wie NICORETTE sind nicht geeignet, eine berauschende Wirkung hervorzurufen. Dafür ist die Art der Nikotinaufnahme verantwortlich: Nikotin über den Tabakrauch inhaliert, löst innerhalb weniger Sekunden den so genannten “Kick” im Gehirn aus. …… Bei allen NICORETTE Produkten ist die Aufnahme des Nikotins deutlich langsamer, das heißt ein Kick wie beim normalen Zigarettenkonsum wird nicht ausgelöst. Dennoch bleibt der positive Effekt: Dem Raucher wird das körperliche Verlangen nach der Zigarette genommen….

 

Das Nikotin in der E-Zigarette kann demnach nicht anders wirken, wie das Nikotin in den Inhalern! Ich möchte auch jedem, der aufhören möchte zu rauchen und auch seine psychische Sucht abzulegen, empfehlen zu Nikotinersatzpräparaten zu greifen.

Aktuelle Studien sagen: Nikotin alleine macht nicht Süchtig! Es sind andere Tabakstoffe!

Nikotin wirkt Krebserregend! Was wohl die Profis, die Anbieter von Nikotinersatzpräparaten dazu meinen?

Falsch! Nikotin ist nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft nicht krebserregend. Dafür sind über 50 andere Stoffe, der über 4.000 Inhaltsstoffe des Zigarettenrauchs, verantwortlich. Hauptverursacher für Lungenkrebs und andere Krebsarten sind polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe und Nitrosamine, die mit dem Zigarettenrauch in den Körper aufgenommen werden.

Allerdins ist das Dampfen von Liquid keine Nikotinersatzteraphie. Dampfer sehen sich als Genießer – und sie tun in mancherlei Augen schlimmes – sie genießen ihren Dampf aus der E-Zigarette!

Eine weiter Unwahrheit betrifft den Feinstaub, der aus einer E-Zigarette entstehen soll… Wie bitte soll das gehen? Es kann sich bei einer Verdampfung kein Feinstaub bilden! Lediglich Dampf, der keine Feststoffe beinhaltet.

Da Elektrische Shishas und E-Zigaretten  dieselbe Funktionsweisen und Inhaltsstoffe haben kann man diese im Prinzip gleichsetzen. Sie sind nicht dazu geeignet Öle, Feststoffe oder Pflanzenteile zu Inhalieren! Es gibt sogenannte Varporizer, in denen andere Stoffe konsumiert werden können, diese unterscheiden sich aber deutlich von einer E-Zigarette. Dampfer unterstützen diese Art von Konsum nicht.

Auch wird immer wieder behauptet, das man nicht wisse, was in den Liquiden der E-Zigarette enthalten ist. Das ist natürlich barer Unsinn. Auf der einen Seite behaupten dieselben Menschen sinngemäß “man wisse nicht, was in ‘E-Zigaretten Liquiden enthalten sei” – und ein paar wenige Augenblicke später “es seien krebserregende Stoffe enthalten”. Na, was denn nu? Wenn der Widerspruch nicht auffällig ist…

Tatsache ist, das keine Mengen von Schadstoffen in E-Zigaretten enthalten sind, die schädlicher sind wie die Schadstoffe, die in der Tabakzigarette enthalten sind. Tatsache ist, das mit Tabakzigaretten im staatlichen Bereich durch die Tabaksteuer, in anderen Bereichen durch den Vertrieb bekannt krankheitserregender, suchterzeugender Tabakzigaretten viel Geld umgesetzt wird – das in keinem Fall dazu eingesetzt wird um die entstandenen Schäden durch den Vertrieb- und Gebrauch von Tabakzigaretten gutzumachen und den Opfern – den Rauchern von Tabakzigaretten – Schadenersatz zuzugestehen oder Entwöhnprogramme kostenlos für die betroffenen anzubieten.

Die E-Zigarette ist da schädlich – denn es ist nicht gelungen, eine höhere Schädlichkeit oder auch nur eine gleichartige Schädlichkeit wie bei Tabakzigaretten nachzuweisen. Aber da es um mehr geht – soll sie schärfer reguliert und die Nutzer eventuell sogar durch eine Strafsteuer maßgeregelt werden.

Ebenso ist nicht nachgewiesen, das durch den Genuß einer E-Zigarette, Menschen eher zu Tabakzigaretten Rauchern würden – wie unsinnig diese Vermutung ist, werden die meisten wissen, die beides miteinander vergleichen können.Ebenso ist dieBehauptung unsinng und entbehrt jeder logischen Grundlage, das E-Zigaretten dampfen das Rauchen wieder normalisieren würde. Wer sich in einen Raum setzt, wo nur gedampft wird und dann anschließend in einen Raum, wo geraucht wird, der weiß wie unsinnig diese Behauptung ist. Manche sind halt gegen alles was ihnen nicht gefällt. Zum Glück sind Dampfer nicht so militant, wie manche ihrer Gegnerschaft es zu sein scheinen, sondern tolerant. Das stünde manchem Menschen gut zu Gesicht…

Der größte Irrtum ist die Gleichstellung der  elektrischen Zigarette mit der Tabakzigarette. Es liegen verschiedene Prinzipien sowohl der Funktionsweise als auch der Inhaltsstoffe zugrunde die auch unterschiedliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben, auch im Bezug auf die Schädlichkeit und evtl. Sucht bei der E-Zigarette  im Vergleich zur Tabakzigarette.

Bei der Tabakzigarette – auf deren Wirkung des Nikotins  die meisten alten Studien basieren- wird  meist behandelter Tabak  in Zigarettenpapier verpackt, dieses mit diversen Klebstoffen verklebt und oft noch mit Filtern aus diversem Material ausgestattet. Die Tabakzigarette wird dann mit Hilfe von starker Hitze ( Feuerzeug, Zigarettenanzünder) entzündet und der Tabak verbrennt. Dabei bilden sich durch die Verbrennung unverhälltnismäßig hohe Mengen Giftstoffe, die teilweise auch als krebserzeugend/begünstigend bekannt sind. Derzeit gelten mindestens 250 der über 4000 in der Tabakzigarette enthaltenen Stoffe als giftig bzw. krebserzeugend. Zusätzlich zu dem Nikotin das im Tabak enthalten ist und mit für die suchterzeugende Wirkung des Rauchens verantwortlich ist, werden den Zigaretten von den Herstellern weitere suchtverstärkende Substanzen beigemischt.

Bei der elektrischen  Zigarette bzw. elektrischen Shisha wird dagegen eine Flüssigkeit – meist bestehend aus Vegetable Glycerin, Propylenglycol, Wasser und Aromen in veränderlichen Gewichtsanteilen lediglich durch Verdampfung in einen gasförmigen Zustand gebracht. Dabei enstehen weitaus geringere Temperaturen als bei einer Verbrennung und es können nicht so viele Giftstoffe entstehen bzw. diese sind erst gar nicht in den verwendeten Stoffen enthalten. Selten werden als Aroma Extrakte aus Tabak verwendet die aber auch lediglich verdampft und nicht verbrannt werden und auch in nur geringer Menge in der E-Flüssigkeit enthalten sind.

hanamodz DNA 30-35-40 Temperature Control1
Moderne E-Zigarette im “Hana Modz Style” – erhälltlich u.a. mit DNA 30/45/40 Watt und Temperature Control

Die E-Zigaretten und E-Shishas können Nikotin enthalten – müssen es aber nicht. Viele Dampfer nutzen die E-Zigarette / E-Shisha auch ohne Nikotin. Der sehr schädliche Teer ist in der E-Zigarette nicht enthalten.

Die Bestandteile Glycerin und Propylenglycol werden unter anderem auch in der Viehzucht eingesetzt. Dabei spielt Glycerin hauptsächlich eine Rolle als Energielieferant. Dagegen wird Propylenglycol in der Tierhaltung zur Ketosevorbeugung eingesetzt und z.b. in Hygieneartikeln wie Hautcremes, Zahnpasta und Deos als Feuchthaltemittel und Weichmacher und ist in fast allen Tabakprodukten als Zusatzstoff enthalten. Es ist auch ein fester Bestandteil sog. Nebelfluide.

Selbst die FDA ( U.S. Food and Drug Administration) hat Propylenglycol als rel. sicher eingestuft. Selbstverständlich gilt die E-Zigarette aber nicht als gesund, es sind Stoffe die inhaliert werden die dem Körper normalerweise nicht durch Inhalation zugeführt werden und in nikotinhaltigen Liquids kommt noch das Nikotin als Gefahrenfaktor dazu. Dazu gleich mehr.

Wasser wird jedem bekannt sein, Aromen gibt es auch schon seit langer Zeit auf dem Markt, dabei werden i.d.R. für die Flüssigkeit der Elektrischen Zigarette, das sogenannte Liquid,   Aromen verwendet welche  für Lebensmittel geeignet/zugelassen  sind. Die Dampfer sind eine sehr gesundheitsbewußte Gemeinschaft, die ihr Produkt genießen möchte. Ein weiterer Bestandteil des Liquids kann dann noch das Nikotin in veränderlichen Gewichtsanteilen sein.

Wir kommen jetzt zu dem als gesundheitsgefährdenden und schädlichem Bestandteil bekannten Nikotin in der E-Zigarette.

Die EU weiß dass Nikotin  ein geringes Suchtpotential aufweist:

Nikotinsucht ist der Gegenstand vieler umfangreicher Studien, von Untersuchungen der Absorption und des Metabolismus von Nikotin in Rauch, hin zu den vielfältigen Auswirkungen von Nikotin auf Botenstoffe im Gehirn. Tierstudien zeigen, dass pures Nikotin nur wenig Suchtpotenzial aufweist. Aus Studien über menschlichen Drogenkonsum geht dagegen hervor, dass Tabak über ein sehr hohes Suchtpotenzial verfügt.  Quelle: EC-EU (Europäisches Parlament)

In den E-Zigaretten und E-Shishas mit Nikotin ist lediglich pures Nikotin und kein Tabak enthalten.

Das Deutsche Krebsforschungsinstitut sagt dazu (Quelle: DeutschesKrebsForschungsZentrum kurz DKFZ genannt - Seite 2 ):


Die schweren, oftmals tödlich endenden, gesundheitlichen Schäden, die Rauchen verursachen kann, wie Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) entstehen NICHT durch Nikotin, (bei der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen spielt es lediglich eine untergeordnete Rolle), sondern durch die Vielzahl der giftigen und krebserzeugenden Substanzen im Tabakrauch

In den E-Zigaretten und E-Shishas bilden sich diese Stoffe nicht bzw. in kleinsten Mengen weil die Flüssigkeit nur verdampft und nicht wie beim Tabak verbrannt wird. Evtl. vorhandene schädliche Stoffe (Nikotin in veränderlichen Gewichtsanteilen) in den Liquiden sind wenn überhaupt nur in kleinsten Konzentrationen enthalten

Frau Dr. Pötscke Langer (DeutschesKrebsForschungsZentrum) sagt selber aus (Quelle: Youtube Mischnitt)

“Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen, traditionellen Tabakzigarette, ist in der Tat viel, viel weniger gefährlich; das können wir mit Sicherheit sagen!”

Nikotin galt lange als hochgiftig. So würden wir das auch nicht zu kaufen bekommen. Erst in unbedenklicheren Konzentrationen darf es straffrei zum Verkauf angeboten werden.

Es sollte selbstverständlich sein dass nikotinhaltige Flüssigkeiten mindestens genauso sicher vor dem Zugriff von Kindern und Tieren gelagert werden wie z.B. Zigaretten, Alkoholika, Tabletten und andere erlaubte Drogen. Bei Nikotinhaltigen Flüssigkeiten sollte beachtet werden dass Nikotin auch durch Hautkontakt aufgenommen werden kann. Gerade bei Kindern, Jugendlichen und Tieren sind gefährliche bis evtl. sogar tödliche Folgen durch Kontakt mit diesen Drogen möglich. Da ist vor allem der Erziehungsberechtigte in der Pflicht – Thema Eigenverantwortung.

Professor Dr. Mayer stellte fest dass die Angaben der Giftigkeit (Toxizität) von Nikotin völlig veraltet und falsch sind. Er geht davon aus dass die letale Dosis bei über 0.5 Gramm liegt! Diese Ausführung können Sie hier lesen: Toxität von Nikotin. Leider wurden uralte Studien erst von ihm in Frage gestellt und das Wissen über die Toxizität von Nikotin verbessert. So wird oft von “falschen Tatsachen” ausgegangen, indem nicht hinterfragt wird ob uralte Studien nicht schon längst überholt sind. Trotz allem ist Nikotin ein Nervengift und selbstverständlich mit der nötigen Vorsicht zu behandeln.

Herr Doktor Konstantinos Farsalinos hat eine neue interessante Studie in Englisch auf seiner Seite veröffentlicht: Evaluation of the cytotoxic potential of e-cigarette vapor on cultured cardiac cells: a new study –  The results showed, once again, that e-cigarette vapor is significantly less harmful compared to tobacco cigarette smoke.”

Das Resultat: Der Dampf einer elektrischen Zigarette ist signifikant viel harmloser im Vergleich zum Rauch einer Tabakcigarette. Lesen Sie dazu auch den Abstract der im Original in englischer Sprache vorliegt:

Safety evaluation and risk assessment of electronic cigarettes as tobacco cigarette substitutes: a systematic review um selbst zu verstehen warum das Dampfen wesentlich ungefährlicher als das Rauchen ist.

Weiter geht es auf der nächsten Seite mit Infos zu Gesundheit und Schädlichkeit der elektrischen Zigarette / E-Shisha / E-zigarette.

Hier geht es zu Informationen wie es zu einer Explosion der Elektrischen  Zigarette kommen konnte und wie moderne elektronische Zigaretten dies verhindern können.

Viele Informationen finden Sie auch beim DAMPFERTREFF!

Aus aktuellem Anlass zum Thema E-Zigaretten Propaganda und Medien, deren “Seriösität” einem schon manchmal zu schaffen machen könnte, nach meiner Meinung, empfehle ich:

Quellenangaben:

WHO-Tobacco Control
DLG
Vilomixe-zigarette-test.de
FDA
Flavour Liquids
DFKZ (Deutsches Krebsforschungszentrum)
Europäischess Parlament (EU)


Nicorette

dampfertreff

4 Gedanken zu „E-Zigaretten – E-Shisha Gesundheit,Sucht und Schädlichkeit der E-Zigarette-Nikotin“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

E Zigarette E Shisha Tablett PC